Sommer – Sonne – Badezeit

Freibad 1

Arbeit und Mühe haben sich gelohnt – die gepflegte Anlage des Freibades Wesselburen lädt zum Verweilen ein.

 
 

Wesselburen hat ein schönes Freibad, das in der warmen Jahreszeit von Einheimischen und Urlaubern gerne genutzt wird.

Noch vor einigen Jahren stand der Erhalt der Einrichtung aus wirtschaftlichen Gründen auf der Kippe. Verantwortliche der Stadt Wesselburen und die Freibad-Fördergruppe des Gewerbevereins Wesselburen und Umland e.V. haben das Freibad in den letzten Jahren wieder in einen guten Zustand gebracht. Nach vielen Arbeiten und Investitionen wurde eine deutliche Trendwende herbeigeführt.

 

Auch verschiedene Events bereichern seit einigen Jahren das Treiben im Freibad. Nachdem die Badesaison wieder durch die Modelbauer eingeläutet wurde, findet am 16. Juli der 17. Friedrich-Hebbel-Pokal statt. Bei dem Einladungs-Schwimmfest des SV Blau-Weiß Wesselburen messen aktive Schwimmer befreundeter Vereine ihre Kräfte.

 

Am 12. August findet das Kinderzelten mit Übernachtung statt. Beim Spielen und Baden mit Grillen und Lagerfeuer können Kinder und Eltern eine tolle Zeit im Freibad verbringen.

 

Der Staffel-Triathlon wird in diesem Jahr am 9. September ausgetragen. Ab 13.00 Uhr gehen dann wieder verschiedene Teams in unterschiedlichen Leistungsklassen an den Start. Unter den Schlagworten „Anmeldung, Staffeltriathlon, Wesselburen“ sind online Möglichkeiten der Anmeldung zu finden.

 

Heinrich Freibad

Betriebsleiter Heinrich Voigt bei der Badeaufsicht im Wesselburener Freibad.

 

 

Einen maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung des Wesselburener Freibades haben Betriebsleiter Heinrich Voigt und Dierk Riecke, die neben ihrer Aufgabe als Rettungsschwimmer für den technischen Betrieb sowie Erneuerungs- und Instandsetzungsarbeiten zuständig sind.

 

Heinrich Voigt, der mittlerweile im neunten Jahr im Freibad Wesselburen tätig ist, ist gelernter Maschinenschlosser. Zuvor war er bereits acht Jahre im Freibad Hohenwestedt tätig. Gemeinsam mit Dierk Riecke, der überwiegend für den Wesselburener Bauhof tätig ist, hat er viel handwerkliches Geschick und Sachverstand mit Leidenschaft in Erneuerunsmaßnahmen und Instandsetzungsarbeiten in das Wesselburener Freibad investiert.

 

Unterstützt werden die beiden immer wieder von „Ein-Euro-Jobbern“, ohne die so manches Vorhaben nicht gelungen wäre. Sämtliche Arbeiten, die ohne externe Dienstleister ausgeführt werden können, erledigt das Team mit großer Hingabe selbst. So wurden beispielsweise ein großes neues Spielgerät komlett mit Fundamenten aufgebaut, Abwasserrohre freigelegt und abgedichtet oder große Pflasterarbeiten ausgeführt, für deren Umsetzung sonst Unternehmen hätten beauftragt werden müssen. „Alles was wir selbst erledigen können, das machen wir auch“, so Heinrich Voigt. So wird auch bei jeder Investition genau geprüft, ob eine Reparatur sinnvoller ist als ein Neukauf. 

 

Baustelle Freibad

  In der kälteren Jahreshälfte wird das Freibad zur Baustelle.

 

 

 

 Die Liste der durchgeführten Maßnahmen und Investitionen ist lang: Hecken wurden ausgegraben, um das gesamte Bad übersichtlicher zu gestalten, dafür wurden neue Zäune gesetzt. Wenn mal größere Lasten bewegt werden mussten, unterstützte Reimer Laudau die Arbeiten mit dem Bagger. Das gesamte Gelände wurde gerodet und drainiert. Das alte Hüpfkissen wurde kostengünstig erneuert, Wasser-Spielgeräte, Tische und Stühle angeschafft, weitere Spielgeräte wie ein Motorrad gekauft und aufgestellt, Reparaturen an Karussell oder an technischen Anlagen ausgeführt.

 

In den Umkleidekabinen wurden Schließfächer, Trennwände und Verkleidungen erneuert, das Kleinkindbecken mit einer Hartholz-Umrandung versehen oder Windfang und Bodenplatten erneuert. Diese Liste kann beliebig fortgesetzt werden: Rettungspuppe und -brett, Lautsprecheranlage, Beleuchtung komplett auf LED-Technik umgestellt, neue Türen und Rolläden, oder gar ein neuer Brenner für die Wasserheizung sowie eine morderne Warmwasserversorgung für die Duschen ...

 

Auf der Erneuerungsliste von Heinrich Voigt stehen bereits neue Fensterlemente und verschiedene andere Dinge. So wird das Freibad auch in den kommenden Jahren in einem guten Zustand gehalten.

Wer all dies zu würdigen weiß, der besucht am besten das Wesselburner Freibad so oft er kann. Viel Spaß! (hs)

 

 

Öffnungszeiten:

Frühschwimmen Mo.-Fr. 06.00 - 08.00 Uhr,

Sa., So., Mo. 13.00 - 20.00 Uhr,

Di. - Fr. 10.00 - 20.00 Uhr,

in den Ferien Sa. + So. 10.00 - 20.00 Uhr.

 

Kontakt:

Freibad Wesselburen, Alte Schützenwiese, 25764 Wesselburen, Tel. 04833/42280, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Pflansterarbeit

Dierk Riecke bei den Plasterarbeiten im Freibad Wesselburen.