Wuerstchenverkauf hilft Wuensche erfuellen

Provinzialer sammeln für den Arbeiter-Samariter-Bund 

Provinzialer sammeln für den Arbeiter-Samariter-Bund Zum Kohlfest in Wesselburen am Samstag, dem 22. September, plant das Provinzial Team eine besondere Aktion. „Wir bauen an unserem Stand an der St. Bartholomäus Kirche nicht nur unser Glücksrad auf, sondern wir wollen uns auch für einen karitativen Zweck engagieren. Deshalb werden wir Würstchen grillen und den Erlös aus dem Verkauf dem Projekt Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) spenden“, berichtet Heidi Werner, Leiterin der Provinzial Agentur in Wesselburen.

Für diese Idee hat Werner nicht nur ihr eigenes Mitarbeiterteam begeistern können, sondern auch weitere ortsansässige Geschäftsinhaber mit ins Boot geholt. So spendet beispielsweise die Bäckerei Menzel die dazugehörigen Brötchen und der Partyservice Lüth stellt die Würstchen zum Einkaufspreis bereit. Als lokaler, prominenter Gast wird auch der Wesselburener Youtube Star „Freshtorge“ den Verkauf eine Zeit lang am Provinzialstand mit unterstützen. „Natürlich würden wir uns auch über weitere Spenden, die wir am Stand gern entgegen nehmen, von Privatpersonen oder Geschäftstreibenden sehr freuen. Denn der absolute Clou ist, dass unser Verein „Provinzialer helfen“ zugesagt hat, dass er die an diesem Tag zusammengetragene Spendensumme verfünffachen wird, so dass jeder gespendete Euro an diesem Tag sozusagen fünf Euro wert ist“, freut sich Heidi Werner.

Mit seinem Wünschewagen unterstützt der ASB schwerkranke Menschen in Schleswig-Holstein, denen für das Erreichen letzter Wunsch-Ziele nicht mehr viel Zeit bleibt – sei es ein letzter Ausflug zum Meer oder die Teilnahme an einer Familienfeier. Mit dem speziell ausgestatten Fahrzeug und vielen ehrenamtlich, professionell geschulten Helfern werden sie und ihre begleitenden Angehörigen unbürokratisch und auf schnellstem Wege zum Wunschort gefahren und während dieser Zeit medizinisch betreut.

„Ich finde es klasse, dass so viele Menschen spontan bei unserer Aktion mitwirken“, freut sich Heidi Werner. Sie hofft, eine möglichst hohe Spendensumme für den Wünschewagen übergeben zu können, denn für den Unterhalt, Betrieb und die Schulung der ehrenamtlichen Helfer ist der ASB auf Spenden angewiesen. Den Wünschewagen zu unterstützen, sei ihr eine Herzensangelegenheit, so Heidi Werner. Die Agenturleiterin engagiert sich außerdem im Freundeskreis Hospiz in Meldorf und in weiteren karitativen Projekten der Region. (hw)

 

In diesem Jahr werden am Provinzial Stand während des Kohlfestes Grillwürstchen für einen guten Zweck verkauft. Den Erlös und hoffentlich viele weitere Spenden übergeben die Provinzial Mitarbeiter dem Arbeiter-Samariter-Bund für ihren Wünschewagen, der schwerkranke Menschen ein letztes Mal zu ihrem Wunschort bringt.